Gut zu wissen

Wir teilen unser Wissen gern mit Ihnen. Deshalb informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen, die Auswirkungen auf Ihren und unseren wirtschaftsrechtlichen Alltag haben. So können wir gemeinsam und zeitnah auf alle Herausforderungen reagieren.

Awards
06.09.2019
Nürnberg/Frankfurt/München: Die DATEV eG hat iovos als Digitale DATEV-Kanzlei 2019 ausgezeichnet.
Recht
17.01.2020
Bei der lebzeitigen Übertragung eines Unternehmens auf den Nachfolger behalten sich Unternehmer gerne einen Nießbrauch vor. Doch diese Gestaltungsmöglichkeit birgt auch Gefahren, wie das nachfolgende Urteil des Finanzgerichts Münster zeigt.
Steuern
10.01.2020
In einem Streitfall vor dem Finanzgericht Hamburg hatte das Finanzamt bei einer Grundstücksschenkung an ein Kind und anschließender Weiterschenkung an das Enkelkind Schenkungsteuer festgesetzt – zu Unrecht, wie sich herausstellte.
Steuern
03.01.2020
Wie jedes Jahr beginnt auch das neue Jahr 2020 mit einem Strauß an gesetzlichen Neuregelungen. Welche Neuerungen besonders im Arbeits- und Steuerrecht für unsere Mandanten spannend sind bzw. werden, lesen Sie im nachfolgenden Beitrag.
Recht
27.12.2019
Wann und wie kann ein neuer Anspruch auf Entgeltfortzahlung wegen einer zweiten Krankheit entstehen? Mit dieser Frage hat sich jetzt das Bundesarbeitsgericht befasst.
Steuern
19.12.2019
Grenzüberschreitende Steuergestaltungen müssen ab 2020 den Behörden mitgeteilt werden. Der Finanzausschuss hat den Entwurf eines Gesetzes zur Einführung einer Pflicht zur Mitteilung grenzüberschreitender Steuergestaltungen (19/14685, 19/15117) beschlossen.
Recht
11.12.2019
§ 16 Abs. 1 BetrAVG schreibt vor, dass vom Arbeitgeber alle drei Jahre eine Betriebsrentenanpassungsprüfung durchzuführen ist. Dieser Rhythmus gilt für jeden einzelnen Rentner ab dem individuellen Rentenbeginn. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat sich nun mit der Befreiung von dieser Verpflichtung beschäftigt.
Recht
06.12.2019
Der Bundesrat hat der Reform der beruflichen Bildung für höher Qualifizierte durch das Berufsbildungsgesetz zustimmt. Auszubildende erhalten damit künftig eine Mindestvergütung. Außerdem soll die Attraktivität der dualen Ausbildung gestärkt werden, damit sie attraktiver.
Steuern
28.11.2019
Die Erbschaftsteuerbefreiung für den Erwerb eines Familienheims durch den überlebenden Ehegatten entfällt rückwirkend, wenn der Ehegatte das Eigentum am Familienheim innerhalb von zehn Jahren auf einen Dritten überträgt. Das gilt sogar dann, wenn er aufgrund eines lebenslangen Nießbrauchs dennoch darin wohnt.
Recht
21.11.2019
Wenn ein Arbeitsverhältnis endet und Überstunden auf dem Arbeitszeitkonto wegen einer Freistellung nicht mehr durch Freizeitausgleich abgebaut werden können, dann sind sie vom Arbeitgeber in Geld abzugelten. Das hat das Bundesarbeitsgericht in einem aktuellen Urteil erklärt.
Steuern
14.11.2019
Zahlreiche Ladenbesitzer dürfen aufatmen: Das Bundesfinanzministerium hat bekannt gegeben, dass es nicht beanstandet wird, wenn elektronische Aufzeichnungssysteme mit Kassenfunktion (z. B. Registrierkassen) bis zum 30.09.2020 noch nicht umgerüstet sind.
Recht
08.11.2019
Gute Nachrichten für Arbeitgeber: Die Bundesregierung hat den Vorschlag des Bundesrates abgelehnt, die Dokumentationspflichten der Arbeitszeiten im Mindestlohngesetz, im Arbeitnehmer-Entsendegesetz und im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz zu verschärfen.
Steuern
31.10.2019
Werden Anschaffungskosten für ein Wirtschaftsgut in einem Veranlagungszeitraum in voller Höhe als Werbungskosten steuerlich berücksichtigt, obwohl sie nur im Wege der Absetzung für Abnutzung (AfA) hätten geltend gemacht werden dürfen, scheidet ein Werbungskostenabzug von Abschreibungsbeträgen in Folgejahren aus. So lautet das Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf.