Menü

Buchführung mit Zukunft

Tagaktuelle Buchführung mit iovos - mehr Leistung für Ihr Unternehmen

Viele umsatzsteuerpflichtige Unternehmen lassen die Buchführung durch einen Steuerberater erstellen. Sie geben ihre Belege im Pendelordner zum Berater und dieser erstellt damit die monatliche Finanzbuchführung. In dieser Zeit können sie jedoch nur eingeschränkt auf die Belege zugreifen. Eine aktuelle Buchführung ist so nur schwer möglich.

Gleichzeitig steigen jedoch die Anforderungen an die Buchführung. Sie benötigen beispielsweise neben Auswertungen zur Unternehmenssteuerung und zur Vorlage bei Banken eine fundierte steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung.

Diese Leistungen können wir Ihnen bieten - einfach auf Basis einer aktuellen Finanzbuchführung.

Buchführung mit Zukunft ist einfach

Eine tagaktuelle Buchführung ist die Grundlage sowohl für ein verbessertes Kunden- bzw. Forderungsmanagement als auch für das Controlling. Sie müssen Belege nicht mehr sammeln, sortieren und zu uns bringen, sondern nur noch einscannen oder aufs Fax legen. So haben wir die Belege über das Rechenzentrum für Ihre tagaktuelle Buchführung digital zur Verfügung.

iovos unterstützt Sie gemeinsam mit der DATEV

Wir bieten Ihnen mehr Leistungen - einfach auf Grundlage einer tagaktuellen Buchführung.

Erfahren Sie mehr:

  • Digitale Belege Sie scannen (oder faxen), und die Belege kommen digital zu iovos mehr...

  • Auswertungen via Internet Wir stellen Ihnen ihre Unternehmensdaten einfach online bereit mehr...

  • Vom Kunden- bzw. Forderungsmanagement bis zum Unternehmenscontrolling

    Sobald wir Ihre Buchführung auf digitale Belege umgestellt haben, können wir Ihnen die Dienstleistung Aktuelle Buchführung und die darauf aufbauenden Dienstleistungen Controlling, Erfolgsmanagement, Kunden- bzw. Forderungsmanagement sowie Lieferantenmanagement anbieten.

Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen. Sprechen Sie uns an!

Aktuelles

14. Dez 2017 Gewerbesteuer: Einordnung von Mietzinsen für Ausstattungsgegenstände Das Finanzgericht Berlin-Brandenburg hat entschieden, dass dem Gewinn aus Gewerbebetrieb eines Filmproduzenten die Aufwendungen anteilig hinzuzurechnen sind, die ihm für die Anmietung von Ausstattungsgegenständen für einzelne Filmproduktionen entstanden sind. mehr

08. Dez 2017 Geschäftswagen: Die Falle bei der 1 %-Regelung Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat in einem aktuellen Fall klargestellt, dass Anteil der betrieblichen bzw. privaten Nutzung eines Geschäftswagens nur durch ordnungsgemäßes Fahrtenbuch nachweisbar ist. Liegt dieses nicht vor, gilt die 1 %-Regelung – und diese kann nachteilig sein. mehr

30. Nov 2017 EuGH fällt Grundsatzurteil zum Urlaubsanspruch Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat einem Mann aus Großbritannien, der jahrelang nur unbezahlten Urlaub genommen hatte, rückwirkend die Bezahlung des Urlaubs zugesprochen. mehr

Kontakt

Zentrale: +49 911/274 23 23 - 0 E-Mail: infoNo spam, please@iovos.de Standorte: Nürnberg, München, Frankfurt, Regensburg Ansprechpartner: Rechtsberatung, Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Unternehmensberatung