Menü

Non-Profit-Organisationen

Gemeinnützige Organisationen bedürfen der langfristigen, dauerhaften Betreuung im Bereich der Steuer-, Wirtschafts- und Rechtsberatung, beginnend mit der Gründung der Organisation über die verschiedenen Lebenszyklen hinweg.

Wir beraten zu:

  • Stiftungen (selbständig, unselbständig oder als Doppelstiftung und andere Formen)
  • Gemeinnützige GmbH
  • Eingetragener Verein (e.V.)
  • Gemeinnützige Aktiengesellschaft oder
  • Nichtselbständige Zweckbetriebe gemeinnütziger Organisationen

Für gemeinnützige Organisationen, die selbst operativ tätig sind, wie z. B. Vereine, gemeinnützige GmbHs, wird auf Grund der veränderten Mittelbereitstellung der öffentlichen Hand die betriebswirtschaftliche Beratung immer wichtiger. Diese wird auch im Bereich der Stiftungen im Hinblick auf die Verwaltungsquote und die Spendenverwendung gefordert.

  • Woher kommen die Mittel und wohin fließen sie?
  • Wie können die bereitgestellten Mittel effizienter eingesetzt werden?
  • Wie kann ein strategisches (langfristiges) Management aufgebaut werden?
  • Wie kann die Organisation dem Rechtfertigungsdruck zum Nachweis der Verwendung der Mittel besser gerecht werden?

iovos bietet Ihnen die gesamte Beratung aus einer Hand. Sprechen Sie mit uns!

Aktuelles

16. Aug 2018 Dürfen Arbeitgeber eine Streikbruchprämie zahlen? Das Bundesarbeitsgericht hat klargestellt, dass ein bestreikter Arbeitgeber grundsätzlich dazu berechtigt ist, zum Streik aufgerufene Arbeitnehmer durch Zusage einer Prämie (Streikbruchprämie) von einer Streikbeteiligung abzuhalten. mehr

10. Aug 2018 Urlaubsabgeltung für die Erben? Können die Erben eines verstorbenen Arbeitnehmers eine finanzielle Vergütung für nicht genommenen Urlaub verlangen? Mit dieser Frage beschäftigt sich Generalanwalt am Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) Yves Bot in den verbundenen Rechtssachen C-569/16 und C-570/16 in seinen Schlussanträgen. mehr

02. Aug 2018 Umsatzsteuer: BFH erleichtert Vorsteuerabzug Eine Rechnung muss für den Vorsteuerabzug eine Anschrift des leistenden Unternehmers enthalten, unter der er postalisch erreichbar ist. Wie der BFH jetzt klargestellt hat, ist es nicht mehr erforderlich, dass die Rechnung weitergehend einen Ort angibt, an dem der leistende Unternehmer seine Tätigkeit ausübt. mehr

Kontakt

Zentrale: +49 911/274 23 23 - 0 E-Mail: infoNo spam, please@iovos.de Standorte: Nürnberg, München, Frankfurt, Regensburg Ansprechpartner: Rechtsberatung, Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Unternehmensberatung